mare bruciato
Ein Portrait zweier Liebender
 

San Francesco di Paola, 2. September 1953

Ich wohne in einem alten kleinen Bauernhaus, ganz allein, in einer wilden, schönen Gegend, die "verbranntes Meer" (mare bruciato) heisst, und manchmal wünsche ich mir, nie mehr zurück zu müssen nach "Europa".
Ingeborg Bachmann

 
 
mare bruciato - eine Performance
Idee, Konzept, Sprecherinnen: Miriam Japp und Ursula Mihelič
Komposition: Katharina Klement

Der Briefwechsel Herzzeit zwischen Ingeborg Bachmann und Paul Celan aus den Jahren 1948 bis 1961, erschienen 2008 im Suhrkamp Verlag, erzählt von einer grossen, jedoch nur bruchstückhaft gelebten und lebbaren Liebe. Bedingt durch die unterschiedliche Herkunft der beiden Dichter und geprägt von Zweifeln an der Existenz und am eigenen Werk, entsteht das Zeugnis einer zerrissenen Suche nach Möglichkeiten zu lieben und zu schreiben und die Welt nach den Erfahrungen des 2. Weltkriegs neu zusammenzusetzen.

 


 
  Impressum